Menü

Windows Server 2003 R2 zum Ausprobieren

Microsoft stellt eine Probier-Vorabversion von Windows Server 2003 R2 zum Download bereit. Die Revision 2 des "XP-Servers", an der Microsoft schon länger werkelt, hat jetzt den Status eines Release Candidate erreicht. Um an eine CD oder eine Download-Möglichkeit heranzukommen, muss man sich registrieren und braucht ein Passport-Konto.

Der Release Candidate kommt auf zwei CDs: Die eine beinhaltet den Windows Server 2003 inklusive Service Pack 1, die zweite die Extras, die Microsoft in der zweiten Ausgabe ergänzt. Die Vorabversionen sind sowohl für x86 als auch x64-Systeme zu haben und laufen 180 Tage.

Außer diversen Detailverbesserungen bringt die zweite Fassung des Windows-Servers überarbeitete Replikationsdienste mit. Sie sollen den Dateiabgleich mit entfernten Servern erheblich vereinfachen. Im Paket finden sich zahlreiche Dienste, die bisher nur als Server-Extras zu haben waren, in überarbeiteter Version: Active Directory Application Mode (ADAM), um einen abgespeckten Verzeichnisdienst für Inter-/Intranet-Anwendungen bereitzustellen; Active Directory Federation Services, um Verzeichnisdienste über Web-Services miteinander zu verbinden; die Services für Unix für eine bessere Integration mit Linux/Unix. Zum Lieferumfang gehört außerdem die .NET-Runtime in der Version 2.0.

Die endgültige Version des Windows Server 2003 R2 soll in den üblichen Varianten (Standard, Enterprise und Datacenter) noch dieses Jahr auf den Markt kommen; angeblich soll es aber keine Itanium-Version mehr geben, berichten Quellen in den USA. (ps)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige