Menü

Windows Server 2008 kommt Ende Februar 2008

vorlesen Drucken Kommentare lesen 254 Beiträge

Microsoft will die finale Version seines Server-Betriebssystems Windows Server 2008 am 27. Februar 2008 auf einer Veranstaltung in Los Angeles veröffentlichen, sagte Kevin Turner auf der seit Dienstag laufenden Worldwide Partner Conference 2007 des Unternehmens. Turner ist Chef der Marketing- und Vertriebsabteilung bei Microsoft. Gleichzeitig will der Konzern auch den Microsoft SQL Server 2008 und Visual Studio 2008 vorstellen und weltweit auf den Markt bringen. Den Startschuss will Microsoft auf einer großen Veranstaltung am 27. Februar 2008 in Los Angeles geben.

Zu Neuerungen des Windows Server 2008 gehören die so genannte Network Access Protection (NAP), die Geräte mit mangelhaften Sicherheitseinstellungen wie einem fehlenden Virenscanner vom Netzwerk fernhalten kann. Auch der Zugriff auf bestimmte Gerätetype wie USB-Sticks lässt sich einschränken. Außerdem gehört zu den Neuerungen des Windows Servers 2008 der Webserver IIS 7.0 (Internet Information Server) und die so genannte Core-Installation – eine abgespeckte und schlanke Fassung des Betriebssystems.

Siehe auch:

(rek)