Menü

Windows-Smartphone mit 1-Gigahertz-Prozessor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 234 Beiträge

In London hat Toshiba mit dem TG01 das erste Smartphone mit dem Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm gezeigt. Der Chipsatz besteht aus einem mit einem Gigahertz getakteten Prozessorkern und einem 600-MHz-Signalprozessor (DSP) sowie Chips für die Kommunikation via UMTS, WLAN und Bluetooth. Dazu soll er dank Stromspartechnik trotz hoher Leistung für lange Akkulaufzeiten sorgen.

Toshibas TG01 soll dank Snapdragon-Chipsatz zu den schnellsten Windows-Mobile-Smartphones gehören.

Zu den weiteren Besonderheiten des knapp 10 Millimeter dicken Smartphones zählen ein riesiger 4,1-Zoll-Touchscreen mit 800 × 480 Bildpunkten, der größenmäßig selbst das iPhone 3G oder HTCs Touch HD in den Schatten stellt. Um das Gerät mit dem Betriebssystem Windows Mobile 6.1 per Finger bequem bedienen zu können, hat Toshiba eine eigene Oberfläche entwickelt. Auch ein Beschleunigungs-Sensor zur Lageerkennung ist vorhanden. Zusammen mit dem für hochaufgelöste Videos bis 720p optimierten Chipsatz und Codecs für DivX sowie Flash-Videos soll sich das TG01 besonders als schnelle Multimedia-Maschine eignen.

Zu den bisher bekannt gewordenen Funktionen des Windows-Mobile-Geräts gehören UMTS inklusive schnellem HSDPA-Datendienst, WLAN, Bluetooth und ein GPS-Empfänger. Auf der Rückseite hat der Hersteller eine 3,2-Megapixel-Kamera untergebracht. Für Wechselspeicher gibt es einen microSDHC-Slot, über den man Medien bis 32 GByte lesen und beschreiben kann. Über eine Micro-USB-Buchse lässt sich das Gerät mit dem PC verbinden. Wie lange das TG01 mit einer Akkuladung auskommt, wieviel das Smartphone kostet und wann es zu haben sein wird, will Toshiba erst in zwei Wochen auf dem Mobile World Congress in Barcelona verraten. (rop)