Windows XP SP3 ab morgen als automatisches Update

Schon morgen könnte Microsoft damit beginnen, das Service Pack 3 für Windows XP als automatisches Update auszuliefern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 385 Beiträge
Von
  • Karsten Violka

Schon morgen könnte Microsoft damit beginnen, das Service Pack 3 für Windows XP als automatisches Update auszuliefern. Die Redmonder haben in einer jüngst aktualisierten Liste der Patches, die der Update-Server WSUS ausliefert, den 10. Juli als Termin vermerkt, ab dem das SP3 automatisch verteilt wird. Es kann erfahrungsgemäß aber ein paar Tage dauern, bis auch deutsche PCs das Paket automatisch herunterladen und einspielen. Bisher lässt es sich manuell über die Windows-Update-Website installieren.

Weiterhin gibt es vereinzelt Anwender, die nach der Installation des SP3 über Probleme klagen. Schon seit Mitte Juni liefert Microsoft einen Patch mit der KB-Nummer 953356 als automatisches Update aus, das einem Totalabsturz mancher Systeme nach der Installation des SP3 vorbeugt.

Wer verhindern will, dass Windows das SP3 automatisch installiert, kann einen Blocker-Patch installieren, den Microsoft zum Download anbietet. Auch wenn Microsoft offenbar keine Bedenken mehr hat, das SP3 auf den PCs aller Kunden zu installieren – heute ist ein guter Zeitpunkt, um eine Systemsicherung anzufertigen, etwa mit einem Festplatten-Imager. (kav)