Menü

Wirtschaftsminister Gabriel plant angeblich 5000 Euro Zuschuss pro Elektroauto

Privatfahrer und Unternehmen sollen laut einem Zeitungsbericht angereizt werden, Elektroautos zu kaufen. In einem Entwurf des Bundeswirtschaftsministers ist demnach von einer Kaufprämie in Höhe von 5000 Euro für Privatkunden die Rede.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1025 Beiträge
E-Golf von VW

E-Golf von VW

(Bild: VW)

Der Absatz von Elektroautos kommt in Deutschland nicht recht in Gang. Das will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) laut einem Zeitungsbericht ändern. Aus einem Arbeitspapier seines Ministeriums gehe unter anderem eine Kaufprämie von 5000 Euro für Privatkunden hervor, die sich für ein rein elektrisch fahrendes Auto entscheiden, berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Auch seien Kaufanreize für Unternehmen geplant. Diskutiert würden eine Sonderabschreibung auf die Anschaffungskosten und eine Kaufprämie von 3000 Euro für Gewerbetreibende.

Gabriels Förderpaket enthalte auch einen schnelleren Ausbau der Ladestationen für E-Autos sowie eine umfangreichere Nutzung von E-Autos in öffentlichen Verwaltungen. Dabei nehme das Wirtschaftsministerium an, dass ein solches Programm angesichts guter Konjunkturaussichten ohne Steuererhöhungen zu finanzieren wäre.

Der Entwurf werde noch zwischen den Ministerien abgestimmt; dabei habe sich gezeigt, dass Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Einwände habe. Die Förderpläne, die bis 2017 in Kraft treten könnten, würden laut einem Reuters-Bericht Ausgaben und Steuererleichterungen im Volumen von 2 Milliarden Euro bedeuten.

Elektroautos in Deutschland (53 Bilder)

BMW Concept iX3. Das batterieelektrische SAV (für Sports Activity Vehicle) soll 2020 auf den Markt kommen.
(Bild: BMW)

Die Bundesregierung hatte als Ziel ausgegeben, dass bis 2020 auf deutschen Straßen eine Million Elektroautos fahren. Davon ist Deutschland aber noch weit entfernt. Hierzulande wurden 2015 12.000 reine Elektroautos zugelassen, dazu kommen 33.600 Hybride. Im März 2015 hatte der Bundesrat Privilegien für Elektroautos abgesegnet. Im Juli beschloss er auf Antrag Hessens einen Gesetzentwurf für eine Sonderabschreibung für neue Elektrofahrzeuge, Hybridmodelle und Ladevorrichtungen im betrieblichen Bereich. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige