Menü

Wochenrückblick Replay: Docker, Bitcoin, Super Bowl

Ein Kommentar über die Rolle von Containern in der Virtualisierung, die platzende Bitcoin-Blase und das Meisterschaftsspiel der US-Football-Liga NFL waren die meistgelesenen Meldungen der Woche.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Wochenrückblick Replay: Docker, Bitcoin, Super Bowl

(Bild: SpaceX/heise online)

Sind Container das Ende der Virtualisierung? Die steile These unseres Kommentators Eberhard Wolff hat in der vergangenen Woche nicht nur die meisten Leser angezogen, sondern auch für eine sehr lebhafte Debatte im Forum gesorgt. Dabei hat Docker es nur knapp geschafft vor die Bitcoin-Blase, aus der inzwischen ganz schön viel Luft entwichen ist. Plötzlich wollen viele ganz schnell verkaufen.

Ein für diese heiligen Hallen der Technik eher ungewöhnliches Thema hat es am vergangenen Wochenende direkt aufs Treppchen und den dritten Platz geschafft: Die Informationen zum Empfang der Super Bowl LIII haben zigtausende Besucher aus dem Googleversum zu heise online geführt, während sich die Stammleserschaft irritiert fragt, was das soll.

Gleich dahinter platziert haben sich die Kniffe von Amazon, damit Alexa nicht auf jeden Werbespot anspringt. Wir haben es zwar sonst nicht so mit Sport ohne “e” davon, wie die Foristen richtig bemerken, aber ein herzliches Willkommen, liebe Football-Fans. Fly Eagles Fly!

Apropos fliegen: Nach den Philadelphia Eagles hat der dicke Falke seinen Jungfernflug angetreten, den Starman in seinem Tesla in eine Umlaufbahn um die Sonne gekickt und es sogar fast komplett heile zurück zur Erde geschafft. Bisschen Schwund ist ja immer. Die Meldung mit den Startvorbereitungen und dem Livestream hat es in der vergangenen Woche in die Top 5 geschafft.

Intels Datenbrille Vaunt ähnelt einem üblichen Brillengestell und projiziert Bilder direkt auf die Netzhaut.

(Bild: The Verge, Screenshot aus Video)

Die vergangene Woche war darüber hinaus durchaus ereignisreich. Nach zähem Ringen und immerhin schon mehr als vier Monate nach der Wahl haben sich die bisherigen Regierungspartner auf einen neuen Koalitionsvertrag verständigt, in dem sie einige Weichenstellungen für die Digitalisierung vornehmen. Dass gewisse Personalien, die vor wenigen Tagen noch gewiss schienen, inzwischen vom Tisch sind, gehört zu den Lebensrisiken des Parteipolitikbetriebs.

Aufregend ist auch die Maya-Stadt, die Archäologen mithilfe modernster Lidar-Radartechnik im Dschungel Guatemalas gefunden haben. In der vergangenen Woche hat Intel einem US-Kollegen Einblick in sein Labor gewährt und eine AR-Brille gezeigt, die man tatsächlich tragen könnte, ohne wie ein Glasshole auszusehen. Und in den USA warnen ehemalige Mitarbeiter von sozialen Netzwerken, dass Facebook, Instagram und Co. süchtig machen. Non? Si. Oh!

Schließlich war die vergangene Woche reich an Entertainment: Nach dem Super Bowl hat Netflix überraschend den dritten Teil der Cloverfield-Saga veröffentlicht, doch kam “The Cloverfield Paradox” bei unserem Rezensenten nicht so gut an. Auch bei Netflix erschienen ist die neue Cyberpunk-Serie “Altered Carbon” nach dem Roman von Richard Morgen. Und am kommenden Donnerstag startet der neuen Marvel-Blockbuster “Black Panther” im Kino. (vbr)

Anzeige
Anzeige