Menü

Wolfenstein 2: 1440p60 auf Playstation 4 Pro nach Day-One-Patch, Preload beginnt

Wolfenstein 2 soll auch auf der Playstation 4 Pro eine gute Figur machen: Die Entwickler versprechen eine hohe Render-Auflösung von 2560×1440 Bildpunkten und ruckelfreie 60 fps. Der Preload des Spiels ist bereits im Gange.

Wolfenstein 2: 1440p60 auf Playstation 4 Pro nach Day-One-Patch, Preload beginnt

Wolfenstein 2: The New Colossus

(Bild: Bethesda)

Anzeige
Wolfenstein II: The New Colossus (deutsch) (PS4)
Wolfenstein II: The New Colossus (deutsch) (PS4) ab € 19,44

Am 27. Oktober erscheint Wolfenstein 2: The New Colossus für Windows-PCs sowie die Spielkonsolen Playstation 4, Playstation 4 Pro und Xbox One. Nun hat Bethesda weitere Details bekannt gegeben. So läuft Wolfenstein 2 auf der Playstation 4 Pro mit einer Render-Auflösung von 2560 × 1440 Bildpunkten und bietet laut den Entwicklern dabei eine Bildrate von konstanten 60 fps. Dazu ist allerdings das Einspielen eines rund 5 GByte großen Updates notwendig, das direkt zum Marktstart des Spieles erscheint (Day-One-Patch). Bethesda zufolge soll es auch eine an die XBox One X angepasste Version geben und das notwendige Update für die normale Xbox-Version zum Verkaufsstart der Spielkonsole am 7. November 2017 erhältlich sein.

Spielbar ist Wolfenstein am 27. Oktober bereits ab 0:00 Uhr MESZ. PC- und Konsolen-Spieler können sich die Spieldaten seit dem heutigen Mittwoch im Voraus laden.

Bethesda hat inzwischen auch die vor kurzem veröffentlichten Systemvoraussetzungen angepasst. Bisher wurden nur Prozessoren mit acht Threads als Minimal-Voraussetzung gelistet, was bei vielen Spielern mit Vierkern-Prozessoren ohne SMT Fragen aufwarf. Bethesda hat nun den Vierkerner Intel Core i5-3570 (4 Kerne, 4 Threads) ergänzt und führt auch einen Prozessor aus der Ryzen-Serie auf, den AMD Ryzen 5 1400 (4 Kerne, 8 Threads). Für einen flüssigen Spielablauf mit hoher Full-HD-Detailstufe empfehlen die Entwickler außerdem 16 GByte Hauptspeicher sowie eine Grafikkarte des Typs AMD Radeon RX 470 (4 GByte) beziehungsweise Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GByte). Auf der Festplatte belegt das Spiel 55 GByte. Mit schnelleren Grafikkarten soll das Spiel auch in 4K mit 3840×2160 Bildpunkten flüssig laufen.

Wolfenstein 2 verwendet außerdem die Low-Level-3D-Schnittstelle Vulkan und läuft ausschließlich auf den 64-bittigen Windows-Betriebssystemen 7, 8.1 und 10.

In Deutschland ist Wolfenstein 2: The New Colossus nur in einer zensierten Version erhältlich, die beispielsweise auf Symbolik aus dem Dritten Reich verzichtet. Nach Angaben von Bethesda lassen sich unzensierte Versionen aus dem Ausland nicht auf einem deutschen Steam-Account aktivieren. Erste Eindrücke vom Spiel konnten wir bereits auf der Gamescom sammeln – hier machte das Spiel eine gute Figur.

Quelle: Bethesda / MaschineGames

(mfi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige