WordPress.com veröffentlicht neue Open-Source-App

WordPress.com hat mit "Calypso" ein umfangreiches Update erhalten. Eine neue Open-Source-App, die auf JavaScript basiert, soll das Bloggen beschleunigen. Den Code des Projekts haben die Entwickler auf GitHub veröffentlicht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 36 Beiträge

(Bild: WordPress.com)

Von
  • Daniel Berger

Die Entwickler von WordPress.com haben sich für einen radikalen Schnitt entschieden und eine völlig neue Verwaltung geschrieben. Diese interagiert mit WordPress wie eine Third-Party-App und greift auf das REST-API zu, um Beiträge abzurufen und einzuspeisen. Die neue WordPress.com-Oberfläche trägt den Namen "Calypso" und läuft direkt im Browser oder als App für Mac OS X. Anwendungen für Windows und Linux sollen folgen.

Die neue WordPress.com-App bietet eine Alternative zur herkömmlichen Verwaltung mit "WP-Admin". Statt mit PHP und MySQL haben die Entwickler Calypso in JavaScript programmiert. Die App setzt zudem auf Node.js auf und verwendet die React-Bibliothek von Facebook. Die gesamte Arbeit gehe deshalb viel flotter vonstatten, versprechen die Entwickler. Änderungen seien sofort sichtbar, die Seiten müssten nicht erst neu laden. Die Oberfläche ist nach dem Mobile-First-Ansatz gestaltet, weshalb die Bedienung auch am Smartphone problemlos funktioniert.

Mit der neuen App lassen sich mehrere Blogs von einem Ort aus verwalten. Auch eigene WordPress-Installationen können Nutzer mit Calypso befüllen, wenn dort das Jetpack-Plug-in aktiv ist.

Das Calypso-Projekt haben die WordPress-Macher als Open-Source bei GitHub veröffentlicht. In den 20 Monaten Entwicklungszeit haben 127 Entwickler und Designer mehr als 26.000 Commits eingereicht. Weitere Details zur Entwicklung hat Calypso-Projektleiter Andy Peatling im Developer-Blog aufgeschrieben.

Laut WordPress-Chef Matt Mullenweg setzen 25 Prozent aller Websites das CMS inzwischen ein – angefangen beim kleinen Blog bis zur großen Newssite. (dbe)