Wordpress 3.3 mit verbesserter Bedienoberfläche

Die Oberfläche der neuen Wordpress-Version soll einfacher zu bedienen sein und sich besser für Geräte mit Touchscreen eignen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Thorsten Leemhuis

Die Wordpress-Entwickler haben die Version 3.3 ihres vornehmlich für Blogs eingesetzten Content Management Systems freigegeben. Sie bringt einige Änderungen an der Benutzeroberfläche, welche die Bedienung vereinfachen sollen – etwa ein "Drag and Drop"-Uploader zum einfachen Hochladen von Dateien.

Die neue Version bringt zudem eine überarbeitete Menü-Struktur. Durch diese und andere Änderungen soll sich die Bedienoberfläche auch besser auf Tablets und anderen Geräten mit Touchscreen bedienen lassen. Verbessert haben wollen die Entwickler zudem die Unterstützung zum gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten. Neu sind ferner eine Importfunktion für Tumblr sowie "Pointer Tips", die Anwender auf neue Funktionen hinweisen. In einem kurzen Video stellen die Entwickler diese und einige weitere Neuerungen vor:

Video der WordPress-Entwickler zu Version 3.3 ("Sonny")

Das nach dem Saxophonisten Sonny Stitt auf "Sonny" getaufte und unter der GPLv2 lizenzierte Wordpress 3.3 bringt auch einige Verbesserungen für Entwickler, die Wordpress erweitern. Dazu zählt etwa das neue Editor-API und eine neue Jquery-Version. (thl)