Menü

Wordpress 3.4 "Green" mit neuer Theme-Vorschau

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge

Die WordPress-Entwickler haben Version 3.4 ihrer Blog-Software veröffentlicht. Zu den größten Neuerungen zählt eine Theme-Vorschau. Damit lässt sich ein Theme zunächst anpassen, bevor es aktiviert wird. Sofern ein Theme das unterstützt, stehen hier Bearbeitungsfunktionen für Farben und Hintergrundbilder ebenso wie für die Header-Grafiken bereit. Weitere Optionen sollen folgen. Wie groß und breit das Kopfzeilenbild sein soll, können Administratoren künftig selbst entscheiden, die Bildgröße für Kopfzeilenbilder soll in Themes nur noch eine Empfehlung sein. Auch Bilder aus der eigenen Mediathek lassen sich künftig als Kopfzeilenbild verwenden.

Neue Theme-Vorschau mit Bearbeitungsfunktionen.

Neu ist auch eine Funktion zum Einbinden von Tweets in Wordpress-Artikel, die dann automatisch mit Links zum Retweeten und Favorisieren versehen werden. Bildunterschriften erlauben jetzt auch einfaches HTML, so dass sich beispielsweise Links zu Fotografen und Lizenzen setzen lassen.

Auch in diese Wordpress-Version sind Hunderte von Verbesserungen eingeflossen. Die Entwickler versprechen unter anderem schnellere Datenbankabfragen, einen flotteren Seitenaufbau lokalisierter Installationen sowie bessere Unterstützung osteuropäischer Sprachen und solcher, die von rechts nach links geschrieben werden. Die Wordpress-Schnittstelle XML-RPC wurde verbessert, sie unterstützt jetzt auch benutzerdefinierte Inhaltstypen und Taxonomien. Externe Bibliotheken wie jQuery, jQuery UI, TinyMCE, Plupload, PHPMailer, SimplePie und andere wurden aktualisiert.

Die nach dem Gitarristen Grant Green benannte WordPress-Version 3.4 "Green" ist unter der GPLv2 lizensiert und steht auf der Projekt-Website zum Download bereit. (lmd)

Anzeige
Anzeige