Menü

Wordpress 3.7 Beta 1 verspricht mehr Sicherheit

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
Von

Mit der Veröffentlichung von Wordpress 3.7 Beta 1 hat das Wordpress-Projekt den Veröffentlichungszyklus für Version 3.7 verkürzt. Die nächste Ausgabe der Blog-Software stellt insbesondere Funktionen in den Fokus, die die Sicherheit von Wordpress-Blogs verbessern sollen. Zuletzt waren viele Blogs, die die Software einsetzen, für DDos-Attacken missbraucht worden.

Wordpress 3.7 Beta 1 soll selbst für das automatische Einspielen von Aktualisierungen sorgen. Ist die Software in einer anderen Sprache als Englisch installiert, sollen auch die Sprachpakete automatisch heruntergeladen werden. Ob das automatische Update aktiv ist, soll das Dashboard zeigen. Außerdem verschickt die Software nach erfolgtem Update eine e-Mail an den Admin, die über Erfolg oder aufgetretene Probleme informiert. Bei der Passwortvergabe kann Wordpress nun dank der zxcvbn-Bibliothek besser die Sicherheit des Kennworts beurteilen.

Suchergebnisse sortiert Wordpress 3.7 Beta 1 jetzt nach Relevanz und nicht mehr nur nach Datum. Passen die eingegebenen Schlagworte nicht nur auf die Inhalte, sondern kommen auch im Beitragstitel vor, landen die Ergebnisse weiter oben in der Liste.

Da Wordpress 3.7 noch in der Entwicklung steckt, rät das Projektteam noch vom produktiven Einsatz ab. Die finale Version von Wordpress 3.7 soll im Oktober fertig werden, im Dezember soll dann Wordpress 3.8 mit vielen neuen Funktionen folgen, das bereits in Arbeit ist.

Die erste Betaversion von Wordpress 3.7 steht auf der Projekt-Website zum Download bereit. Bereits installierte Wordpress-Instanzen lassen sich mit Hilfe des Plug-ins Wordpress Beta Tester auf den Stand der Entwicklerversion bringen. (lmd)