zurück zum Artikel

Wordpress kauft Tumblr zum Schleuderpreis

Wordpress kauft Tumblr zum Schleuderpreis

Der Wert des Blog-Netzes ist dahingeschmolzen.

Verizon verkauft Tumblr an Wordpress. Von einst 1,1 Milliarden US-Dollar Kaufpreis kommen "deutlich unter 20 Millionen" wieder herein.

Das soziale Netzwerk Tumblr bekommt einen neuen Eigentümer. Der aktuelle Eigentümer Verizon verkauft das Projekt an Wordpress-Anbieter Automattic. Tumblr hostet mehr als 450 Millionen Blogs, ist aber nicht profitabel. Der Kaufpreis wird nicht verraten, soll aber "deutlich unter 20 Millionen" US-Dollar liegen.

Das berichtet Axios [1] unter Berufung auf eine eingeweihte Person. Der Preis bedeutet einen Wertverlust von mehr als 98 Prozent. 2013 hatte Yahoo Tumblr für 1,1 Milliarden US-Dollar übernommen [2]. Die Hoffnungen auf gute Rendite waren groß, doch konnte Yahoo die Kurve nicht kratzen. Später übernahm Verizon Yahoo sowie AOL [3] und wollte daraus eine profitable Online-Mediengruppe bilden.

Doch auch Verizon konnte die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen. Schon seit Monaten hatte Verizon einen Käufer für Tumblr gesucht [4]. Interessiert hatte sich zunächst nur Pornhub. Dabei hatte das einst für seine Freizügigkeit bekannte Tumblr erst im Dezember Porno-Bilder verboten [5]. Nun wandert Tumblr samt etwa 200 Mitarbeitern zu Automattic. Der neue Eigentümer will nicht am Pornoverbot rütteln. (ds [6])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4495268

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.axios.com/verizon-tumblr-wordpress-automattic-e6645edd-bc73-45c2-9380-9fe8ca34291f.html
[2] https://www.heise.de/meldung/Tumblr-Uebernahme-durch-Yahoo-perfekt-1866086.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Yahoo-AOL-Oath-3674463.html
[4] https://www.heise.de/meldung/Verizon-sucht-Kaeufer-fuer-Tumblr-4412649.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Tumblr-verbietet-Porno-Bilder-4239389.html
[6] mailto:ds@heise.de