Menü

Workstation-Benchmark SPECViewperf 13 erscheint noch im zweiten Quartal

SPECViewperf 13 enthält deutlich veränderte Shader-Algorithmen und neue Viewsets, um den Anforderungen an Profi-Grafikkarten wie Nvidia Quadro oder AMD FirePro zu genügen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Workstation-Benchmark SPECViewperf 13 erschient noch im zweiten Quartal

Neues Medical-Viewset in SPECViewperf 13

(Bild: SPEC)

Vom standardisierten Workstation-Benchmark SPECViewperf soll es bereits im zweiten Quartal des Jahres 2018 eine neue Version geben. Sie läuft unter der Bezeichnung SPECViewperf 13 und enthält nach Angaben der Entwickler stark veränderte Shader-Algorithmen, neue Volume-Visualization-Viewsets für die Durchläufe Energy und Medical und außerdem aktualisierte Versionen der bereits aus Version 12 bekannten Viewsets.

Außerdem soll die bisherige SpecWPC in SpecWorkstation umbenannt werden und in Version 3.0 herauskommen. Sie enthält eine neue GPU-Leistungsmessung, neu gestaltete Storage-Workloads und verbessert die Validierung von Ergebnissen.

Häufig fielen die Vorstellungen von neuen SpecViewperf-Versionen mit ebenfalls neuen Workstation-Grafikkarten von AMD und Nvidia zusammen. Denkbar ist, dass etwa Nvidia im Rahmen seiner Ende März stattfindenden GPU Technology Conference neue Workstation-Grafikkarten präsentiert. (mfi)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige