Menü

World IPv6 Day: Viele Teilnehmer liefern bereits per IPv6 aus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge

Gut 40 Prozent der am World IPv6 Day teilnehmenden Hostnames antworten bereits auch per IPv6.

Sehr viele der von den World-IPv6-Day -Teilnehmern betriebenen Webserver lassen sich bereits heute zusätzlich per IPv6 erreichen, ergab ein Test von heise Netze. Von den etwa 500 Hostnames antworten im Moment etwa 40 Prozent über IPv6 auf HTTP-Anfragen. Einige wenige liefern zwar über das Domain Name System eine IPv6-Adresse aus, melden bei den Anfragen jedoch noch Fehler. Wie die Auswertung außerdem zeigt, wächst die Zahl der Hostnames noch an.

Derweil hat Suchmaschinenbetreiber Google eine eigene Testseite für den World IPv6 Day in Betrieb genommen. Zusätzlich findet sich dort auch ein deutschsprachige Hilfeseite, die Hinweise für die Beseitigung möglicherweise auftretender Probleme gibt.

Der World IPv6 Day findet am kommenden Mittwoch, den 8. Juni, statt – veranstaltet wird er von einigen der weltweit größten Internet-Sites. Für einen Tag aktivieren sie zusätzlich zum alten IPv4 das kommende Protokoll IPv6 (Dual-Stack-Betrieb). Nach eigenen Angaben wollen sie damit Internet Provider, Hardware- und Betriebssystemhersteller sowie andere Websites motivieren, die Einführung von IPv6 voranzutreiben. Außerdem soll das groß angelegte Experiment zeigen, welche Auswirkungen die IPv6-Bugs im realen Betrieb haben, die in Betriebssystemen, Anwendungen, Routern und Netzen schlummern. (rek)