zurück zum Artikel

X11 auf dem Android-Smartphone G1

Findige Entwickler haben das X-Window-System (X11) auf das Android-Smartphone G1[1] portiert. Prinzipiell lässt sich die Anleitung[2] aber auf allen Android-Geräten umsetzen, Voraussetzung ist die Erweiterung von Android um die Debian-Shelltools.

X11 ersetzt jedoch nicht den Android-Desktop, sondern reicht den Bildschirminhalt an einen VNC-Server weiter – erst ein Android-VNC-Client ermöglicht die Bedienung des X11-Desktops auf dem Smartphone. Der Vorteil ist, dass der VNC-Client auf einem der virtuellen Android-Desktops platziert werden kann und sich so X11- und Android-Applikationen nebeneinander nutzen lassen. (Mirko Dölle) / (mid[3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-199439

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/G1-soll-Germany-s-next-Top-Modell-werden-199666.html
[2] http://www.androidfanatic.com/cms/community-forums.html?func=view&catid=9&id=1615
[3] mailto:mid@ct.de