Menü

XXL-Probleme bei 1&1

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Die Kunden von 1&1, die den Tarif Intetnet.profi XXL nutzen, mussten sich an den letzten Sonntagen in Geduld üben. Das Angebot, an diesen Tagen kostenlos zu surfen, hat den Provider zeitweise überfordert: "Unser Carrier konnte derzeit gar nicht so viele Ports bereitstellen, wie sich Nutzer gleichzeitig einwählen wollten", sagte 1&1 Sprecher Michael Frenzel gegenüber heise online. Neue Ports seien zwar bestellt, "aber leider haben die Ports derzeit vier Wochen Lieferzeit", so Frenzel.

Bis dahin will der Provider sich mit Übergangslösungen behelfen. So wurden bei einem anderen Carrier zusätzliche Leitungskapazität angemietet, deren Einwahlnummern Kunden per Mail an die 1&1-Hotline erfragen können. Außerdem programmiert 1&1 derzeit eine neue Einwahlsoftware, den "Profidialer", der es erlauben soll, den Traffic zeilweise auf andere Carrier umzulenken. (axv)