zurück zum Artikel

Xing startet Online-Schnittstelle für Bewerber und Unternehmen

Das Business-Netzwerk Xing[1] hat mit "Xing Connect" eine Schnittstelle vorgestellt, mit der Unternehmen ihre Bewerbermanagement-Systeme einfacher mit Xing verbinden können. Damit soll der Datenaustausch in beide Richtungen vereinfacht werden: Jobsuchende können ihre bei Xing hinterlegten Daten per Klick an die Unternehmen senden und Personalabteilungen Jobgesuche auf Xing direkt aus ihrer Software veröffentlichen.

Derzeit können Unternehmen die Schnittstelle zu Xing nutzen, wenn sie das System SAP E-Recruiting[2] nutzen. Die Anbindung anderer Bewerbungssysteme ist laut Xing "grundsätzlich möglich" und kann von Unternehmen bei der Consultingfirma Promerit[3] beantragt werden, die für die Schnittstelle verantwortlich zeichnet. Die individuelle Implementierung wird im Paket mit 75 Jobanzeigen des Typs "Logo" auf Xing verkauft.

Bewerber können dann den angeschlossenen Unternehmen selektiv Daten aus ihrem Lebenslauf bei der Online-Bewerbung übertragen, ohne diese neu eingeben oder manuell kopieren zu müssen. Xing hat nach eigenen Angaben 5,7 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum, die ein Online-Profil mit allen bewerbungsrelevanten Daten pflegen. (phs[4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1698481

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.xing.com/
[2] http://www.sap.com/germany/solutions/business-suite/erp/hcm/featuresfunctions/e-recruiting.epx
[3] http://www.promerit.com/
[4] mailto:phs@heise.de