Menü

Xing übernimmt IT-Jobbörse Honeypot

Für einen Basiskaufpreis von 22 Millionen Euro schluckt das Karrierenetzwerk Xing das auf IT-Jobs spezialisierte Portal Honeypot.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge
Xing AG

(Bild: dpa, Georg Wendt)

heise jobs – der IT-Stellenmarkt

Zu Arbeitsplätzen und Stellenangeboten in der IT-Branche siehe auch den Stellenmarkt auf heise online:

mehr anzeigen

Das deutsche Karrierenetzwerk Xing baut sein Geschäft mit einer weiteren Übernahme aus. Für einen Basiskaufpreis von 22 Millionen Euro übernimmt der Konzern den Nischenanbieter Honeypot. Das Berliner Unternehmen bietet eine Jobplattform für IT-Experten, teilte Xing am Montag in Hamburg mit. Zum Basiskaufpreis würden erfolgsabhängige Zahlungen von bis zu 35 Millionen Euro kommen. Das sei die bisher größte Übernahme des Unternehmens.

Das Konzept von Honeypot kehrt die klassische Jobbörse um: Unternehmen bewerben sich bei potenziellen Mitarbeitern, die ihr Profil auf die Plattform gesetzt haben. Die Firmen sollen bei der Kontaktaufnahme auch gleich Informationen wie zu erwartendes Gehalt und inhaltliche Anforderungen wie etwa Programmiersprachen angeben. Die ITler können in ihren Profilen Präferenzen wie Gehaltswünsche, Programmiersprachenkenntnisse und bevorzugte Standorte publik machen. Honeypot verspricht dabei, die Spezialisten vor dem Freischalten ihrer Profile noch einer kurzen fachlichen Prüfung zu unterziehen.

Knapp 100.000 IT-Spezialisten seien laut Unternehmensangaben bereits auf der Plattform angemeldet, wöchentlich kämen rund 1000 dazu. Ferner nutzten rund 1500 Unternehmen Honeypot. Mit der Übernahme soll die weitere, auch internationale Expansion des Jobportals vorangetrieben werden. Xing hat eigenen Angaben nach aktuell 15 Millionen Mitglieder. (Mit Material der dpa) / (axk)