Menü

YaST wird freie Software

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 427 Beiträge

Suse-Mutter Novell gibt das Linux-Installationswerkzeug YaST (Yet another Setup Tool) unter der GNU General Public License (GPL) frei. Das wird das Unternehmen am kommenden Montag auf der Brainshare-Hausmesse bekanntgeben. In der Vergangenheit ist der Linux-Distributor eher restriktiv mit YaST umgegangen: In anderen Produkten als denen von Suse durfte das Setup-Tool nicht eingesetzt werden.

Wie US-Medien berichten, erhofft sich Novell durch diesen Schritt Akzeptanz und Verbreitung von YaST vor allem durch den Einsatz in Software-Management-Produkten von Computer Associates, Hewlett-Packard und IBM zu verbessern. Auch ins eigene ZenWorks soll YaST Einzug finden. Geplant ist, die GPL erstmals für den im Suse Linux Enterprise Server 9 (SLES) enthaltenen YaST anzuwenden. Suse hat SLES 9 für den Sommer 2004 angekündigt. (ola)

Anzeige
Anzeige