Menü

Yahoo integriert Facebook-Inhalte

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

Internetnutzer, die bei Yahoo und Facebook Mitglied sind, können ab dem 8. Juni ihre beiden Accounts verbinden. Danach soll sich der Facebook-Newsfeed auf der Yahoo-Homepage und bei Yahoo-Mail sowie über weitere Seiten und Dienste des Internetdienstleisters verfolgen lassen, hieß es in einer Mitteilung. Nutzer, die Inhalte auf Yahoos Nachrichten- und Sport-Seiten, auf Flickr und anderen Seiten erstellen, sollen diese Aktivitäten auch mit Freunden auf Facebook teilen können. Weitere Produkte sollen integriert werden.

Außerdem hat Yahoo die Seiten überarbeitet, mit denen Nutzer ihre Profile verwalten können. Diese sollen nun "Yahoo Pulse" heißen. Dort seien die Privatsphäre-Einstellungen noch einfacher als bisher zu bedienen, hieß es. Die Nutzer sollen alles, was sie von den mit Yahoo verbundenen Accounts und Apps externer sozialer Netzwerke wie Facebook auch auf den Yahoo-Seiten teilen wollen, verwalten können. Weitere Kooperationen sollen noch in diesem Jahr folgen. In Deutschland sind die Nutzerprofilseiten bisher noch über die bisher übliche Seite zu erreichen. (anw)