Menü

Yahoo kauft Foto-Plattform Flickr

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 126 Beiträge
Von

Der Portal- und Suchmaschinenbetreiber Yahoo hat die kanadische Firma Ludicorp gekauft, die die Foto-Plattform Flickr betreibt. Auf Flickr können User ihre Digitalfotos speichern und verwalten; die Fotos lassen sich dann auch anderen Anwendern privat zur Verfügung stellen oder für die Allgemeinheit veröffentlichen. Um das leichte Auffinden von Fotos zu ermöglichen, können sie auf Flickr mit Anmerkungen und Detailinformationen versehen werden.

Yahoo machte keine Angaben, was man für die Übernahme von Ludicorp bezahlen musste. Nach Angaben des Wall Street Journal gehen Branchenkreise aber von einem Kaufpreis aus, der unter 50 Millionen US-Dollar liegen soll. Yahoo will Flickr vorerst als eigenständige Site weiter betreiben; einige der Features sollen aber auch in Yahoo Photos einfließen. Yahoo hat gerade erst den Beta-Test eines neuen Service angekündigt, genannt Yahoo 360: Er soll neben dem ersten Blogging-Service von Yahoo auch erweiterte Möglichkeiten umfassen, mit einzelnen Usern oder Gruppen Dokumente und Bilder auszutauschen. (jk)