Menü

Yahoo löscht alle Inhalte auf der Groups-Seite

Yahoo schließt seinen öffentlichen Diskussions- und Forendienst Groups und löscht alle Inhalte. Nutzer können ihre Dateien bis Dezember runterladen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 34 Beiträge

(Bild: dpa, Ritchie B. Tongo)

Von

Feierabend für die öffentliche Yahoo-Groups-Seite. Ab dem 28. Oktober können auf der Plattform keine Dateien mehr hochgeladen werden. Am 14. Dezember löscht das Unternehmen alle dort jemals geposteten Inhalte. Bis zu diesem Tag haben Nutzer noch die Möglichkeit, ihre Uploads runterzuladen.

Zu den Funktionen, die verschwinden, gehören alle Dokumente, Umfragen, Fotos, Kalendereinträge und Unterhaltungen. Die Seite an sich bleibt bestehen, aber mit der Einschränkung, dass alle öffentlichen Gruppen auf privat gestellt werden. Neue Mitglieder muss ein Admin zulassen. Diese können sich dann zwar innerhalb einer Gruppe austauschen, das Hochladen von Dateien wird aber nicht mehr zugelassen. Yahoo erklärt, Nutzer müssten das per Mail machen. In der Mitteilung gibt es auch eine Erklärung, wie hochgeladene Inhalte am besten runterzuladen sind.

Erst vor kurzem hat Yahoo seine E-Mail-App für Android und iOS überarbeitet. Der Umbau sollte Ordnung in die Postfächer bringen und den Umgang mit Mails "nachhaltig ändern".

Nutzer können neben Yahoo-Mails andere Accounts von Anbietern wie Gmail oder Outlook hinzufügen. Die Bedienoberfläche ist übersichtlicher geworden. Damit will Yahoo vor allem Privatpersonen ansprechen – viele dürften das allerdings nicht mehr sein. (emw)