Yahoo will seine Sozialnetzfunktionen ausbauen

In dem Bestreben, sein komplettes Angebot "neu zu verdrahten und damit sozialer zu machen", bietet der Internetdienstleister nun Gelegenheit, ein zentrales Profil einzurichten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Yahoo bietet seit kurzem seinen Nutzern die Möglichkeit, ein zentrales Profil anzulegen. Die dazugehörige Website enthält in der derzeitigen Betaphase außer einem Formular für persönliche Angaben und einer Liste von Kontakten zu anderen Yahoo-Nutzern noch nicht viele Funktionen. Diese sollen aber in nächster Zeit ausgebaut werden, wie es in US-Medien heißt.

Demnach sollen die verschiedenen Yahoo-Bereiche in die neue Profilfunktion integriert werden. Falls also ein Yahoo-Nutzer auf "Answers" eine Antwort gibt, werde diese im Profil angezeigt. In Yahoo Mail könnten die von eingetragenen Kontakten eingegangenen Mails hervorgehoben angezeigt werden, wie das Tech-Blog Techcrunch erläutert.

Yahoo will seinen Nutzern helfen, besser Kontakt mit anderen Nutzern zu halten, wie Managerin Melissa Daniels im "Profiles News Blog" erläutert. Das 2005 eingerichtete Social Network Yahoo 360 soll nicht aufgegeben werden. Vielmehr plant Yahoo, sein komplettes Angebot "neu zu verdrahten und damit sozialer zu machen", wie im April dieses Jahres verlautbart wurde. Im Juni veröffentlichte Yahoo seine Programmierschnittstelle für Adressbücher. (anw)