Menü

Yahoos Werbeumsätze wachsen nicht wie erwartet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Der US-amerikanische Internetportal-Betreiber Yahoo hat in den vergangenen Wochen weniger Werbeplatz, als erwartet, verkauft. US-Medien zitieren Yahoo-CEO Terry Semel, laut dem zwar der Umsatz mit Werbung weiterhin wachse, aber nicht in dem zuvor erwarteten Umfang. Das betreffe insbesondere die Sparten Autos und Finanzdienste, schreibt das Wall Street Journal.

Beim Umsatz und Gewinn werde das Unternehmen die Erwartungen erfüllen, aber am unteren Ende des im Juli zur Vorlage der vorigen Quartalszahlen ausgegebenen Prognosefensters. Dieses umspannt 1,115 Milliarden bis 1,225 Milliarden US-Dollar Umsatz. An der New Yorker Nasdaq fiel gestern der Kurs der Yahoo-Aktie um 11 Prozent auf 25,75 US-Dollar. (anw)