Menü

Yamaha: Zwei neue Soundbars mit eingebauter Alexa

Der Unterhaltungselektronikkonzern hat Amazons Sprachassistenzsystem nun erstmals direkt in zwei seiner Produkte integriert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge

Soundbar Yamaha YAS-109 mit Alexa Built-in.

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Von

Dass sich Unterhaltungselektronik von Yamaha über Alexa steuern lässt, ist an sich keine Neuheit: Das Unternehmen bietet beispielsweise für sein Multiroom-System MusicCast zwei sogenannte "Skills" (mit unterschiedlich umfangreichem Funktionsumfang) an, um diese an Amazons Sprachassistenzsystem anzubinden. Um Alexa nutzen zu können, benötigt man dabei allerdings zusätzlich einen passenden vernetzten Lautsprecher, beispielsweise einen Echo Dot.

Mit den kommenden Soundbars YAS-109 und YAS-209 (mit kabellosem Subwoofer) wird Yamaha künftig aber auch zwei Soundbars im Sortiment haben, die selbst Alexa samt (abschaltbarem) Fernfeldmikrofon-Array integriert haben. So lassen sich diese Produkte direkt per Sprache steuern. Zugleich sollen die Soundbars dank ihrer HDMI-Verbindung zum TV inklusive HDMI-Fernbedienungsprotokoll CEC (Consumer Electronics Control) auch die Steuerung von Grundfunktionen des Fernsehers per Sprache erlauben.

Die Soundbars sind laut Hersteller mit Listenpreisen von rund 300 und 400 Euro eher im Einstiegssegment angesiedelt. Sie unterstützen nicht das hauseigene MusicCast-Multiroom-System (anders als beispielsweise die bereits erhältliche Yamaha Bar 40). Vielmehr richten sich die Geräte an Kunden, die sich ein entsprechendes Audiosystem eher über das bei Amazon integrierte Multiroom-System aufbauen würden.

Beide Soundbars bieten das Soundbearbeitungsprogramm "DTS Virtual:X" für virtuellen 3D-Sound. Aufgrund der Konstruktion macht es bei der kleineren YAS-109 einen Unterschied, ob die Soundbar auf einem Sideboard steht oder an der Wand montiert ist. Das Modell hat daher einen Sensor integriert, der automatisch erfasst, wie die Soundbar betrieben wird und die Tonausgabe entsprechend anpasst. (nij)