Menü

Yellow Dog Linux setzt auf GPU-Computing

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 78 Beiträge
Von

Fixstars bietet jetzt eine für das GPU-Computing mit Nvidia-Karten optimierte Version von Yellow Dog Linux an. Yellow Dog Linux Enterprise for CUDA ist laut Hersteller die erste Linux-Distribution, die für die Entwicklung und Ausführung von Software optimiert ist, die Nvidias CUDA-Technik zum Rechnen auf der Grafikkarte nutzt. Dazu enthält die auf CentOS basierende Distribution verschiedene Versionen von Nvidias CUDA-Toolkits sowie eine auf Eclipse aufsetzende IDE zur CUDA-Entwicklung.

Yellow Dog Linux war ursprünglich die populärste Linux-Distribution für PowerPC-Macs. Nachdem Apple auf x86-Hardware umgestiegen war, konzentrierte sich Hersteller Terrasoft auf Systeme mit Cell-Prozessor wie Sonys Playstation 3 und IBMs Cell-Blades. Ende 2008 wurde Terrasoft von Fixstars übernommen. (odi)