Menü
CES
c't Magazin

All-in-One-PC Yoga A940: Surface-Studio-Konkurrent von Lenovo

Das Yoga A940 ist ein All-in-One-PC für kreative Nutzer.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge
Yoga A940: Surface-Studio-Konkurrent von Lenovo

(Bild: Lenovo)

Lange konnte Microsofts Surface Studio seine Nische als leistungsstarker All-in-One-PC für kreative Nutzer alleine bespielen, doch jetzt kommt Konkurrenz: Lenovo hat das Yoga A940 für dieselbe Zielgruppe entworfen.

Auch beim auf der CES vorgestellten Lenovo-Gerät lässt sich der große Bildschirm flach nach vorne fahren, sodass man ein riesiges digitale Zeichenbrett vor sich hat. Ein Drehregler zum komfortablen Wechsel zwischen Werkzeugen oder Farbtönen ist ebenfalls vorgesehen, doch während Microsoft das Surface Dial separat verkauft und einen Betrieb vor oder auf dem Bildschirm vorsieht, lässt sich das beiliegende Precision Dial links oder recht am Bildschirm befestigen.

(Quelle: Lenovo)

Der 27-Zoll-Touchscreen hat je nach Modell QHD- oder 4K-Auflösung; ein Dolby-Vision-Zertifikat tragen beide Panels. Lenovo stellt Intels Core-i7-Prozessor AMDs Mittelklasse-GPU Radeon RX 560 zur Seite. Ab Werk gibt es bis zu 32 GByte Arbeitsspeicher, SSDs bis 512 GByte und Festplatten bis 2 TByte. Der flache Teil des Standfußes dient als Ablage für Maus und Stift, kann aber auch zum drahtlosen Laden von Smartphones verwendet werden.

Lenovo wird das Yoga A940 hierzulande ab Februar zu Preisen ab 3000 Euro verkaufen. (mue)