Menü

YouTube: Limitierte Videolänge gegen Raubkopien

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 145 Beiträge
Von

Die Video-Community-Seite YouTube.com hat die Maximallänge für Filme auf 10 Minuten beschränkt, um dem Upload von illegalem Material Einhalt zu gebieten. Dies teilten die Betreiber nun in ihrem Blog mit. Die Seite, auf der Anwender kostenlos Videos unterbringen können, reagiert damit auch auf Rechtsstreitigkeiten mit dem US-Sender NBC, der YouTube in jüngerer Vergangenheit gezwungen hatte, urheberrechtlich geschütztes Material von der Website zu entfernen. Künftig müssen sich Anwender, die längere Videos hochladen wollen, mit ihren Adressdaten für einen Premium-Service registrieren. Bislang bestand bereits ein 100-MByte-Limit für Uploads.

Die Betreiber von YouTube begründen ihren Schritt damit, dass nach einer eigenen Untersuchung Material jenseits 10 Minuten Spieldauer in vielen Fällen urheberrechtlich geschützt und nicht für den Upload auf YouTube lizenziert gewesen sei. Die neue Begrenzung ist nach ihrer Meinung wiederum kein großer Einschnitt, da die Länge von 99 Prozent der hochgeladenen Videoschnipsel bereits unter 10 Minuten liege. Ganz nachvollziehbar ist die Beschränkung jedoch nicht: So ging es bei den oben angesprochenen Streitigkeiten mit NBC offenbar um Sketche aus der beliebten TV-Show "Saturday Night Live", die in den meisten Fällen nicht länger als 10 Minuten sind. Die YouTube-Betreiber drückten bei der Ankündigung allerdings bereits ihre Hoffnung aus, dass es sich bei der 10-Minuten-Begrenzung um eine temporäre Einschränkung handeln könnte. Man arbeite jedenfalls an einem Tool, das die Suche nach (urheberrechtlich geschützten) Episoden von TV-Serien vereinfache. (nij)