Menü

YouTube-Nutzer dürfen GEMA-Musik einsetzen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 177 Beiträge

Pünktlich zum Start des deutschsprachigen YouTube-Angebots weist das Mutterunternehmen Google in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der deutschen Verwertungsgesellschaft GEMA auf die neuen Freiheiten für deutsche YouTube-Nutzer hin. Die Vereinbarung berechtigt zur Nutzung des Weltrepertoires musikalischer Werke auf der Videoplattform. Dies gilt für den Einsatz von Musikstücken sowohl in Musikvideos als auch in den von Nutzern erstellten Videos. Eine entsprechende Einigung zwischend der GEMA und YouTube hatte sich bereits Mitte des Jahres abgezeichnet.

"Auf Basis dieser Vereinbarung können unsere Nutzer nun jeden beliebigen Titel aus dem GEMA-Repertoire für ihre Videos nutzen und sind auf der sicheren Seite", erklärte Google-Pressesprecher Kay Oberbeck gegenüber heise online. Über Details der Einigung wurde GEMA-übliches Stillschweigen vereinbart. Weltweit hat YouTube zudem das Dateigrößenlimit von bisher 100 MByte auf 1 GByte angehoben, sodass sich Videos nun in besserer Qualität hochladen lassen. Die Längenbeschränkung von 10 Minuten bleibt in Kraft. Um das Hochladen zu erleichtern, bietet YouTube einen Multivideo-Upload, der das parallele Einstellen mehreren Videos erlaubt. (sha)

Anzeige
Anzeige