Menü

YouTube ändert Richtlinien und erweitert Schutz für Kinder

Videos, die in Überschrift, Beschreibung und Tags auf Kinder abzielen, inhaltlich aber Gewalt oder nicht jugendfreie Themen darstellen, werden entfernt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 28 Beiträge

(Bild: Michael Vi/Shutterstock.com)

Von

YouTube hat seine Richtlinien zum Schutz von Kindern erweitert. Wenn Überschriften, Videobeschreibungen oder Tags suggerieren, dass es sich um kinder- und familienfreundliche Inhalte handelt, das Video selbst aber Gewalt, sexuelle, vulgäre oder nicht jugendfreie Themen beinhaltet, verstößt das gegen die kürzlich erweiterten Richtlinien. Die Konsequenzen für einen derartigen Verstoß gehen von der Löschung des Videos bis zur Kündigung des YouTube-Kanals.

Zu den irreführenden Familieninhalten gehören neben Gewalt und Sex auch Drogen und Tod. Beim Hochladen von Videos sollten Kanalbetreiber auf zielgruppenorientierte Überschriften, Beschreibungen und Tags achten und das Video gegebenenfalls mit einer Altersbeschränkung versehen, wenn es ausschließlich Inhalte für Erwachsene darstellt. Zu den erlaubten Inhalten mit Altersbeschränkung zählt YouTube gefährliche Handlungen, die von Kindern nachgeahmt werden könnten, vulgäre Sprache und Gewalt, Sex und Tod in Cartoons zum Beispiel, die sich ausschließlich an Erwachsene richten.





Kanalbetreiber, die gegen die Richtlinien verstoßen, werden beim ersten Verstoß ohne Konsequenzen verwarnt und das zugehörige Video wird gelöscht. Weitere Verstöße ziehen weitere Verwarnungen mit sich, nach drei Verwarnungen wird der Kanal gekündigt. Videos mit unangemessenen Inhalten, weil beispielsweise die Altersbeschränkung fehlt und die Wiedergabe ohne Anmeldung möglich ist, können an YouTube zur Überprüfung gemeldet werden.

Kindervideos auf YouTube

(Bild: dpa, Nicolas Armer)

Eine umfangreiche Studie zeigt: YouTube-Videos mit Kindern sind am erfolgreichsten. Dabei ist die Video-Plattform eigentlich nur für Erwachsene gedacht.

mehr anzeigen

(bme)