YouTube stellt Webcam Capture ein

Ab 16. Januar 2016 wird es bei bei YouTube nicht mehr möglich sein, Videos über Webcam Capture direkt aufzunehmen und zu veröffentlichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge

(Bild: Youtube/heise online)

Von
  • Denise Bergert

Mit der Funktion "Webcam-Aufzeichnung" lassen sich auf YouTube am Computer aufgenommene Videos direkt in das Video-Portal hochladen. Das Feature wurde schon kurz nach der Übernahme von YouTube durch Google eingeführt und setzt auf Adobe Flash.

Das direkte Hochladen von Webcam-Videos wird ab dem 16. Januar 2016 eingestellt. Das Feature werde nur noch selten genutzt, gibt YouTube an. Außerdem würde die zugrundeliegende Technik nicht mehr länger unterstützt.

Als Alternative nennt YouTube Programme, mit denen das Webcam-Video erst auf dem Computer gespeichert und danach in das Video-Portal hochgeladen werden kann. Für OS X empfiehlt YouTube hierfür das Programm Photo Booth, auf Windows-8-Rechnern könne auf die integrierte Kamera-App zurückgegriffen werden. Auf Mobilgeräten erstellte Videos lassen sich hingegen über die YouTube-App hochladen. (anw)