Menü

YouTube unterstützt HDR-Videos

YouTube bietet Nutzern nun die Möglichkeit, Videos mit mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR) hochzuladen und über geeignete Geräte anzuschauen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge

Vergleich von Videos in SDR (links) und HDR (simuliert).

(Bild: YouTube)

Von

Anfang Oktober präsentierte Google die "Ultra"-Ausführung seines Streaming-Client Chromecast, der Videos nicht nur bis zur ultrahohen "4K"-Auflösung von 3840 × 2160 Bildpunkten ausgeben kann, sondern auch mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR). Nun teilte das Tochterunternehmen YouTube in seinem Blog mit, ab sofort auch die passenden Videos bereitzustellen.

Die Auswahl an HDR-Videos auf YouTube ist bislang noch sehr übersichtlich; der Dienst hat sie in einer Playlist gesammelt. Wer sie anschauen möchte, benötigt zum einen einen passenden Zuspieler. Neben dem genannten Chromecast Ultra zählen hierzu Samsung TVs der SUHD- und der UHD-Serie aus dem aktuellen Modelljahr und die Xbox One S. Zum anderen benötigt man einen HDR-fähigen Fernseher. Auf gewöhnlichen Displays lassen sich die Videos auch anschauen – dann aber eben ohne erhöhten Kontrast, sondern nur in Standard Dynamic Range (SDR).

Hinsichtlich des Uploads von HDR-Videos akzeptiert YouTube Videos in den Formaten Apple ProRes, DNxHR und H264 im Form von Quicktime (.mov-Dateien) oder .mp4-Dateien. Weitere Infos zum Upload stellt YouTube auf seiner Website bereit. (nij)