Menü

Youtube darf alte Fernsehserien zeigen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 126 Beiträge
Von

Youtube kommt in den Verhandlungen um die Rechte an Material der großen Medienkonzerne bisher nur mit kleinen Schritten voran. Nachdem Viacom der Google-Tochter zuletzt untersagt hatte, Filme des Senders Comedy Central (unter anderem die populäre Daily Show) zu zeigen, einigte sich Youtube jetzt mit dem Inhalteanbieter Digital Music Group (DMGI) auf einen Lizenzvertrag, der nach Darstellung des Wall Street Journal (WSJ) eine Teilung der Werbeeinnahmen vorsieht. Dafür will Youtube wirksame Maßnahmen ergreifen, dass DMGI-Inhalte auf der Website effektiv erkannt und die Erlöse entsprechend geteilt werden.

DMG lizenziert Musik und Videos an Online-Anbieter wie iTunes, Real oder Napster sowie Mobilfunkanbieter. Der Katalog des Unternehmens umfasst rund 4000 Stunden Video, darunter so populäre alte Fernsehserien wie "Peter Gunn" oder "I Spy" ("Mit Tennisschläger und Kanonen"). Während das Abkommen laut WSJ den gesamten DMGI-Katalog umfasst, spricht das Unternehmen selbst in einer Mitteilung nur von "bestimmten Teilen" des Programms.

Mit dem Vertrag haben Youtube-Nutzer erstmals legal Zugang zu ganzen Folgen von Fernsehserien. Die Bemühungen des Videoportals, ähnliche Vereinbarungen auch mit anderen Rechteinhabern zu treffen, waren bisher nicht immer von Erfolg gekrönt. Zwar bestehen begrenzte Absprachen mit den Fernsehsendern NBC und CBS, doch übt die Branche insgesamt weiter großen Druck auf die Google-Tochter aus – und denkt laut über ein eigenes Konkurrenzprodukt nach. (vbr)