Menü

Zahlen, bitte! BASIC-Codezeilen für den Grundstein des Microsoft-Erfolgs

Microsofts Ersthelfer, der Student Monte Davidoff, programmierte das Math Package für das BASIC und gab sich dabei mit 150 Dollar pro Sommer zufrieden. Das BASIC war maßgeblich für Microsofts späteren Erfolg verantwortlich.

Zahlen, bitte!  00600

Heute jährt sich wieder einmal der offizielle Geburtstag von Microsoft. Auch wenn das genaue Datum umstritten ist, ist unstrittig, dass Bill Gates und Paul Allen ihre Firma im Jahre 1975 in Albuquerque starteten. Dort entwickelten sie zwei BASIC-Varianten für den 8-Bit-Computer Altair 8800, mit dem die Mikrocomputer-Revolution ihren Anfang nahm. Bill Gates investierte 910 US-Dollar in den Start von Micro-Soft, Paul Allen 606 Dollar, gemäß der von Gates vorgeschlagenen Partnerschaft, bei der ihm 60 Prozent der Firmenanteile gehören sollten. Die Firma, die heute über 120.000 Mitarbeiter beschäftigt, startete mit vier Mann und dem 4K-BASIC (also einer Variante, die 4 KByte RAM benötigte) für den Bausatz des Altair-Computers.

Der Vertrag, den Allen und Gates mit dem Altair-Gründer Ed Roberts eingingen, sah eine einmalige Zahlung von 3000 US-Dollar Grundgebühr für das BASIC vor. Für jede verkaufte 4K-Version gab es 30 Dollar, 35 Dollar für die 8K-Version, die Gesamtsumme war auf 180.000 Dollar begrenzt. Einer der beiden Vertragsnehmer verpflichtete sich, in Albuquerque zu bleiben, solange die Einnahmen aus dem BASIC 2500 Dollar monatlich nicht überschritten. Beide sollten vor Ort programmieren, wenn mehr als 5000 Dollar zusammenkamen. Durch den Vertrag war zumindest klar, dass Bill Gates sein Studium abbrechen musste, ein "Risiko", wegen dem er auf einem höheren Geschäftsanteil bestand.

Inzwischen berühmt geworden sind die folgenden Zeilen aus dem BASIC-Code der ersten Version:

00500 WRITTEN ORIGINALLY ON THE PDPD-10 AT HARVARD FROM
00520 FEBRUARY 9 TO APRIL 27
00540
00560 PAUL ALLEN WROTE THE NON-RUNTIME STUFF.
00580 BILL GATES WROTE THE RUNTIME STUFF.
00600 MONTE DAVIDOFF WROTE THE MATH PACKAGE

Der unter Allen und Gates in Zeile 00600 auftauchende Monte Davidoff war der erste Programmierer, der den beiden bei der Programmierung der BASIC-Software half. Er verbrachte jeweils den Sommer 1975 und 1977 in Albuquerque und wird nicht nur von Heise-Foristen als wichtiger Ersthelfer in der Frühzeit von Microsoft gesehen. Ohne das Math Package von Davidoff hätten Gates und Allen kein funktionsfähiges BASIC gehabt. Der zweite damals über Sommer beschäftigte Programmierer Chris Lawson kümmerte sich um Traf-o-Data, ein früheres Software-Projekt von Gates und Allen.

Monte Davidoff gehörte zwar zum Nukleus der Microsoft-Geschichte, war jedoch niemals Microsoft-Angestellter. In einem Interview mit dem britischen Register erinnert sich der heutige Linux-Fan Davidoff daran, wie er an einem Teletype-Terminal die BASIC-Software entwickelte, in einer Simulationsumgebung, die auf einer PDP-10 der Universität Harvard lief. Man kämpfte um jedes Bit, besonders in der 4K-Version, entsprechend tricky ist der BASIC-Code aufgebaut. Davidoff erhielt 150 Dollar pro Sommer.

(Detlef Borchers) / (vza)

Anzeige
Anzeige