zurück zum Artikel

Zahlen, bitte! Windows XP – The Walking 5 Percent

Zahlen, bitte! The walking Windows XP

Unkaputtbar: 15 Jahre nach Markteinführung sind immer noch mindestens 5 Prozent der Desktop-Anwender weltweit mit Windows XP im Internet unterwegs. Das konnten auch vier neuere Windows-Versionen, OS X und Linux nicht ändern.

Anfangs wurde Windows XP wegen seiner bonbonbunten Oberfläche (die sich glücklicherweise wegkonfigurieren ließ) und der leidigen Sicherheitsprobleme gescholten. Doch als erstes Windows für Privatleute, die auf dem stabileren NT-Kernel aufsetzte, hat sich Windows XP 15 Jahre [1] später für viele als "Dauerlösung" erwiesen. Nach Zahlen des Webanalyse-Dienstes StatCounter [2] laufen auch heute weltweit noch mindestens 5 Prozent der Desktops mit dem betagten Betriebssystem.

Laut StatCounter liegt der Marktanteil von Windows XP weltweit noch bei rund 5 Prozent.

Demnach hat es OS X (jetzt macOS) erst im November 2015 geschafft, Windows XP in der Nutzergunst einzuholen, sodass zu diesem Zeitpunkt Windows XP, OS X und Windows 10 gleichauf lagen (hinter Windows 8.1 und Windows 7 [3]).

Randbemerkung: Bei NetMarkeShare (Net Applications) liegt der Marktanteil von Windows XP [4] aufgrund anderer Erfassungsmethoden sogar noch bei 9 Prozent, was sich allerdings mit keiner anderen uns bekannten Statistik deckt.

Dass sich Windows XP so lange hält, obwohl zumindest Privatanwender seit April 2014 endgültig keinen Support und keine Sicherheits-Updates mehr für das System bekommen, ist schon verblüffend. Da es nach dem Support-Ende keinen deutlichen Einbruch in den Statistiken gab, ist davon auszugehen, dass XP mitnichten nur noch in Verwaltungen [5] und bei Kassen- sowie Bankautomaten zum Einsatz kommt, die noch bis April 2019 Updates erhalten (können). Letztere sollten ohnehin nicht in den StatCounter-Statistiken auftauchen, weil damit hoffentlich niemand im Internet surft … Die Zahl der XP-Installationen, die sich nach einem übrigens nicht empfehlenswerten Update-Hack [6] als Windows Embedded POSReady 2009 ausgeben, dürfte überschaubar sein.

Es sind also vermutlich noch Millionen Privatanwender mit einem veralteten, löchrigen System online, für das auch die meisten Drittanbieter inzwischen ihren Support eingestellt haben. Da kommt einem unweigerlich die Schlagseite "Zombie-Idylle" aus c't 11/14 [7] in den Sinn:

Nicht totzukriegen: Windows XP hat an seinem 15. Geburtstag immer noch 5 Prozent Marktanteil auf dem Desktop.

(Bild: Ritsch+Renn)

Für Deutschland sehen die Zahlen übrigens etwas anders aus, was daran liegen mag, dass die Anwender hierzulande die Rechner und damit auch die Betriebssysteme häufiger wechseln oder den XP-Rechnern tatsächlich der Internet-Stöpsel gezogen wurde.

Hier liegt der anhand der Browser-Statistiken von StatCounter ermittelte Marktanteil von Windows XP bei den Desktop-Betriebssystemen nur noch bei rund 3 Prozent; Linux hat es auf dem Desktop doch tatsächlich im Juni 2016 geschafft, an XP vorbeizuziehen.

Und wie sieht's bei heise online aus? Wenn wir unsere internen Statistiken anschauen, dann liegt Windows XP bei Betrachtung der Desktop-Betriebssysteme tatsächlich abgeschlagen mit 1,5 Prozent auf dem letzten Platz.

Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen, denn viele XP-Systeme sind möglicherweise gar nicht (mehr) mit dem Internet verbunden und werden daher von den Webanalysen nicht erfasst. Die Gründe, Windows XP weiterhin zu nutzen, sind vielfältig: Es läuft auf alter Hardware und tut vielfach schlicht klaglos seinen Dienst. Zudem mag so manche alte Hard- und Software nicht mit neueren Windows-Versionen zusammenarbeiten. (vza [8])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3358461

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/15-Jahre-Windows-XP-3357473.html
[2] http://gs.statcounter.com/#desktop-os-ww-monthly-200807-201609
[3] https://www.heise.de/meldung/Statistisch-gesehen-Windows-7-auf-Desktops-immer-noch-deutlich-vor-Windows-10-3334979.html
[4] https://www.netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=10&qpcustomd=0
[5] https://www.heise.de/meldung/Bundeswehr-nutzt-Windows-XP-mindestens-bis-2015-2188336.html
[6] https://www.heise.de/meldung/Warnung-vor-Update-Hack-fuer-Windows-XP-2197645.html
[7] https://www.heise.de/ct/artikel/Auf-Leserwunsch-Zombies-auf-der-gruenen-Wiese-als-Wallpaper-2184840.html
[8] mailto:vza@ct.de