Menü

Zalando-Mitarbeiter klagen über hohen Arbeitsdruck

Die Gewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter des Zalando-Logistikzentrums Erfurt befragt. Viele von ihnen sehen sich hohem Arbeitsdruck ausgesetzt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 108 Beiträge

Viele Zalando-Mitarbeiter klagen laut einer Befragung der Gewerkschaft Verdi unter hohem Arbeitsdruck. Sie können sich nicht vorstellen, dauerhaft bei dem Versandhändler zu bleiben. Das geht laut dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel aus einer Befragung von 63 Zalando-Mitarbeitern im Logistikzentrum Erfurt hervor. Insgesamt arbeiten dort 2000 Menschen.

Mitarbeiter verpacken in Erfurt (Thüringen) im Logistikzentrum die Ware.

(Bild: dpa, Martin Schutt)

Etwa die Hälfte der 63 Befragten kann sich demnach nicht vorstellen, dort länger als zwei Jahre zu arbeiten. Fast drei Viertel sehen sich einem hohen oder sehr hohen Arbeitsdruck ausgesetzt. Jeder Dritte gab an, schon einmal krank zur Arbeit gegangen zu sein.

Zalando war im April in die Kritik geraten, nachdem eine verdeckte RTL-Reporterin unter anderem berichtet hatte, dass in Erfurt Angestellte massiv unter Druck gesetzt würden und gegen das Arbeitsrecht verstoßen wurde. Der Online-Händler bestritt die Vorwürfe zwar, kündigte aber Verbesserungen an. (anw)