Menü

Zeitreise -- Usenet-Diskussionen ab 1981

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 188 Beiträge

Manche Web-verwöhnte Netz-Neulinge wissen es vielleicht nicht, aber es gibt eine Welt neben dem WWW und Diskussionen abseits der Hypertext-Messageboards. Viele Internet-Dienste sind schon viel älter als eingebettete Bilder und Links; so etwa das Usenet, das unter groups.google.com archiviert wird. Mittlerweile haben die Suchmaschinenbetreiber mehr als 700 Millionen Posts online gestellt, die bis ins Jahr 1981 zurückreichen.

Mit der Übernahme des Web-Gateway zum Usenet Deja.com im Februar 2001 verfügte Google über eine gute Grundlage, um diese Menge an diskutierter Geschichte anzuhäufen. Doch die Archive von Deja reichten nur bis etwa 1995 zurück. Weitere Beiträge klaubten sich die fleißigen Sucher zum Beispiel durch die Sammlung der von '92 bis '95 publizierten NetNews-CDs zusammen, für die sie sogar Finderlohn aussetzten. Jetzt hat Google die nach eigenen Angaben größte Sammlung von Newsbeiträgen, die je zusammengetragen wurde.

Am Anfang der Usenet-Zeitschiene finden sich -- durchaus wohlmeinende -- erste Erwähnungen einer kleinen Firma namens Microsoft, Argumente für und gegen die neue Compact Disc, Lob über die üppigen 64 KByte Hauptspeicher des C64, das Versprechen eines Verrückten mit Namen Stallman, ein freies Unix zu schaffen und die Ankündigungen eines grafischen Deckels für DOS:

"MS-Windows will enable the user to view unrelated application programs simultaneously, allowing data transfer from one application program to another."

Natürlich drehten sich auch die Gespräche der damaligen Nerds nicht ausschließlich um ihre Maschinen. Sie sorgten sich um AIDS, bewunderten die Prominenten und zerrissen die unfähigen Politiker. Die Forscher des CERN kündigten ihr WorldWideWeb-Project ebenso im Usenet an wie Linus Torvalds sein "minix-lookalike for AT-386 computers" später mit den Worten:

"Are you finding it frustrating when everything works on minix? No more all-nighters to get a nifty program working? Then this post might be just for you :-)"

Die Reise geht weiter von den ersten Spam-Wucherungen über die eigenen DAU-Fragen als Netz-Novize bis zur gefährlichen gedanklichen Verschmutzung des Usenet und die daraufhin folgenden berechtigten Flames. Hmmmm ... Nachdem das Netz doch nicht so vergesslich ist, sollte man vielleicht lieber den Ratschlag der Netiquette befolgen und denken, bevor man postet ... (cgl)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige