"Zombieland 2": Erste "deutsche" 4K-Blu-ray im IMAX-Enhanced-Format

Mit der Fortsetzung der Action-Horror-Komödie erscheint auch hierzulande endlich ein Titel für das vor längerer Zeit gestartete Heimkino-Format.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge

(Bild: Sony Pictures Home Entertainment)

Von

Unter dem Namen „IMAX Enhanced“ hob IMAX zusammen mit dem Sound-Spezialisten DTS im Oktober 2018 ein Zertifizierungsprogramm für den Heimkino-Bereich aus der Taufe, das nach eigenen Angaben „neu gemasterte 4K-HDR-Inhalte und DTS-Audiotechnologien für hochwertige Produkte der Unterhaltungselektronik kombiniert.“

Als Partner konnten IMAX und DTS unter anderem Sony, Sony Pictures Home Entertainment und die Audio/Video-Receiver-Hersteller Denon und Marantz gewinnen. Software-seitig sah es hierzulande aber mager aus: Mehrere Dokumentationen und der Film "Angry Birds 2" erscheinen auf Ultra HD Blu-ray nur in den USA in diesem Format.

Das wird sich am 19. März nun mit der hiesigen Veröffentlichung von "Zombieland: Doppelt hält besser" ändern, wie Sony Pictures Home Entertainment auf Nachfrage von c't nun mitteilte.

Bei IMAX Enhanced kommt in der Postproduktion ein Bildverbesserungsalgorithmus zum Einsatz, bei dem das Bild (nach Vorgaben der Filmemacher) entrauscht wird. Dieses entrauschte Bild sieht man auch auf Fernsehern ohne IMAX-Siegel. Modelle mit IMAX-Enhanced-Zertifizierung sind aber zusätzlich kalibriert und schalten in einen speziellen Wiedergabemodus.

Ein weiteres Merkmal von IMAX-Enhanced-Titeln ist eigentlich, dass sie im IMAX-Format aufgenommene Sequenzen enthalten, die auf üblichen 16:9-Fernsehern ohne Balken oben und unten laufen. Darauf gibt es bei "Zombieland: Doppelt hält besser" jedoch keine Hinweise. Sony Pictures Home Entertainment gibt hier nur das übliche Seitenverhältnis mit 2,40:1 an.

Hinsichtlich des Sounds wird die Ultra HD Blu-ray zumindest den englischen Originalton im DTS:X-Format in einer speziellen IMAX-Enhanced-Variante bieten, anhand dem passende Receiver das Soundsystem von IMAX nachbilden – inklusive speziellem Bassmanagement. Über gewöhnliche AV-Receiver mit 3D-Sound-Unterstützung, aber ohne Zertifizierung, hört man den englischen Ton im üblichen DTS:X-Format. Die deutsche Synchronfassung liegt auf der Scheibe im Format DTS-HD Master Audio 5.1 vor.

"Zombieland: Doppel hält besser" dürfte hierzulande auch als IMAX-Enhanced-Titel beim Streamingdienst Rakuten TV auftauchen, dem Partner von IMAX und DTS – allerdings nicht mit 3D-Ton. Denn DTS will im Streamingbereich für 3D-Sound von IMAX-Enhanced-Titeln einen neuen, besonders bandbreitenschonenden Codec einsetzen. Das Problem: Aktuelle TVs können den noch nicht ausgeben und IMAX-Enhanced-zertifizierte Receiver diesen nicht dekodieren.

In diesem Jahr sollen daher Fernseher (von Sony) herauskommen, die den neuen Streaming-Codec entgegennehmen und für Receiver aufbereiten (transkodieren). Bis dahin spielt Rakuten DTS-5.1-Ton aus. (nij)