Menü

Zwangs-Download von Windows-10-Upgrades: Microsoft bleibt vieldeutig

Immer wieder herrscht Verärgerung über Fälle von ungefragten Downloads des Windows-10-Upgradepakets unter Windows 7 oder 8.1. Microsoft hat sich nun dazu geäußert – hilfreich war das aber nicht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 621 Beiträge
Windows 10

Immer wieder gibt es Berichte über Fälle, in denen auf PCs mit Windows 7 oder 8.1 der Download des Windows-10-Upgrades erfolgte, obwohl der Anwender es gar nicht haben will. Besonders ärgerlich ist das Herunterladen des rund 3 GByte großen Brockens für Kunden mit volumenbegrenzten LTE-Tarifen.

Das Nachrichtenportal The Inquirer hat dazu eine Stellungnahme von Microsoft bekommen. Diese interpretieren die Kollegen so, dass der Download von Windows 10 nun offiziell ohne Nachfrage erfolge, sofern Windows Update wie üblich auf die automatische Installation von Updates eingestellt ist – auch dann, wenn man es gar nicht über das Reservierungsprogramm ("GWX") reserviert hat.

Windows 10 (10 Bilder)

Windows 10 auf einem Surface Pro 3: Startmenü mit Kacheln.
(Bild: Screenshot)

The Inquirer zitiert Microsoft: "For individuals who have chosen to receive automatic updates through Windows Update, we help upgradable devices get ready for Windows 10 by downloading the files they'll need if they decide to upgrade. When the upgrade is ready, the customer will be prompted to install Windows 10 on the device."

Entscheidend ist dabei, wie man den Zusatz "...if they decide to upgrade" versteht: Entweder der Download wird überhaupt nur dann angestoßen, wenn man das Upgrade reserviert hat. Oder die Dateien werden ungefragt heruntergeladen, damit sie sofort bereitstehen, falls man sich für Windows 10 entscheidet. Auf eine Nachfrage von heise online konnte Microsoft bis dato noch keine klärende Stellungnahme abgeben.

Das beschriebene Verhalten konnten wir zwar bislang nicht nachstellen, allerdings erhalten wir ebenfalls regelmäßig Zuschriften von Lesern, die ähnliches berichten. Falls Sie von einem ungewollten und penetranten Windows-10-Download betroffen sind, lesen Sie auch:

Anzeige
Anzeige