Menü

Zynga testet Bitcoins

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge
Von

Zynga hat einen Testversuch mit Bitcoins über seine Internetseite gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Bitcoin-Service-Provider Bitpay können für ausgewählte Internetspiele von Zynga per digitaler Internetwährung virtuelle Gimmicks erworben werden. Zu den Spielen gehören FarmVille 2, CastleVille, ChefVille, CoasterVille, Hidden Chronicles, Hidden Shadows and CityVille. Zynga will den Test nach eigenen Angaben nutzen, um den eigenen Service und das Spieleangebot weiter zu verbessern. Dafür hofft das Unternehmen auf zahlreiches Feedback der Nutzer und Spieler.

Wie Bloomberg berichtet, stieg der Kurs der Währung nach der Bekanntgabe von Zynga auf über 1000 US-Dollar pro Bitcoin am Handelsplatz Mt. Gox an. Diese Marke knackte die Währung bereits Anfang Dezember 2013 und erreichte damals den Rekordkurs von 1238 US-Dollar. Anschließend sackte der Kurs der Währung aber ab, da China die Nutzung von Bitcoins einschränkte. (roh)