Menü
heise-Angebot

c’t Linux 2019: Mit Linux Mint durchstarten

Einfache Installation und Konfiguration machen den Linux-Umstieg leicht. Das Sonderheft c't Linux erklärt, worauf man beim Mitnehmen seiner Daten achten sollte.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 19 Beiträge
Von

Linux Mint macht den Umstieg von Windows auf Linux leicht. Denn wer Windows gewohnt ist, findet sich hier besonders schnell zurecht; Installation und Einsatz erfordern kaum Linux-Know-How. Wir zeigen, worauf Sie beim Umsteigen und Mitnehmen Ihrer Daten achten sollten und haben die wichtigsten Tipps zu Installation und Konfiguration im Sonderheft c't Linux zusammengetragen.

Auf der Suche nach praktischen Anwendungen, finden Sie in diesem Heft Vorschläge der c't Redaktion zu Desktop-Programmen wie auch kleinen Tools für die Kommandozeile, für die Sie keine grafische Oberfläche brauchen. Mit dabei sind auch Kniffe für Klassiker wie rsync, wget, ssh und vim.

c’t Linux: 2019: Jetzt von Windows auf Linux umsteigen (6 Bilder)

Inhaltsverzeichnis

Als Besitzer eines alten Computers, Thinkpads oder Notebooks finden Sie in Linux ein schlankes Betriebssystem, das auf die Festplatte passt und außerdem flott läuft. Zwar brauchen moderne Linux-Distributionen die einen umfangreichen Desktop und mächtige Software mitbringen auch entsprechende Ressourcen. Doch für die in die Jahre gekommene Technik gibt es Spezialisten, die dieser mit einem schlanken Linux neues Leben einhauchen. Wir stellen einige davon vor.

Wohin die Reise beim Linux-Kernel, der X-Server-Ablösung Wayland, Firewall-Techniken und neuen Paketformaten geht, beschreiben wir in mehreren Artikeln. Außerdem gehen wir in diesem Heft eine der größeren Stolperfallen bei der Linux-Installation an und beschäftigen uns mit dem Systemstart per UEFI.

c't Linux gibt es sowohl auf Papier als auch in digitaler Form. Die Print-Ausgabe kostet 12,90 Euro, erscheint am 20.05.2019 und kann ab sofort im heise shop vorbestellt werden. Wer bis einschließlich 27. Mai 2019 bestellt, zahlt keine Versandkosten.

In digitaler Form kostet das Sonderheft 9,99 Euro. Es kann sowohl im PDF-Format über den heise Shop als auch direkt in unseren Android- und iOS-Apps erworben werden.

Außerdem ist es bei Amazon erhältlich. (ilk)