Menü
Update

c't-Sonderheft "Soziale Netze" jetzt bestellbar

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge

Niemand, der in der Öffentlichkeit steht, kann sich den sozialen Medien entziehen. Auch Institutionen wie Schulen haben nur die Wahl, ob sie sich an der Kommunikation aktiv beteiligen oder ob diese hinter ihrem Rücken stattfindet. Soziale Netze dominieren so die Online-Welt – und sind ein Riesengeschäft. c't soziale Netze erklärt, was die Online-Gemeinschaften antreibt und unterscheidet und wie Google und Facebook ihr Geld verdienen.

c't soziale Netze zeigt, wie soziale Netzwerke zur Leitströmung in der digitalen Welt geworden sind und wohin die Reise geht: Ein Heft über Gegenwart und Zukunft der Sozialen Netze, über die vielfältigen Möglichkeiten, die sie bieten, den Umgang mit ihnen – und die Gefahren, die lauern.

Wir haben Social-Media-Apps und kostenlose Chat-Dienste getestet und erklären, wie man beim Datentausch über die Cloud die engen Grenzen der sozialen Netzwerke umgeht. Schritt für Schritt zeigt dieses c't extra auch, wie man passende Privatsphäre-Einstellungen wählt, und gibt Tipps, wie Kleingruppen sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernetzen können. Quantified-Self-Begeisterte legen auf solche Beschränkungen nicht immer Wert und nutzen auch mit Hilfe von Sensoren erfasste Körperdaten für eine "öffentliche Selbst-Verdatung".

Das c't extra erläutert, wie man Google+ und Facebook als Vermarktungsplattform nutzen und mit seiner Webpräsenz sinnvoll verbinden kann. Wirksam wird das Engagement von Freiberuflern, Unternehmen, Organisationen oder Vereinen dort jedoch nur, wenn sie die Grundregeln und Fallstricke kennen. Social Media Monitoring hilft, den Erfolg der Maßnahmen in Facebook und Co. zu kontrollieren. Zum Heft gehören zwei Video-Tutorials und ein E-Book rund ums Social Media Marketing, die Leser exklusiv bei uns kostenlos herunterladen können.

Die gedruckte Ausgabe des Sonderhefts ist ab sofort im heise-shop bestellbar. Am Kiosk wird das Heft ab kommenden Montag, dem 22. Oktober, liegen. Bereits erhältlich ist es in elektronischer Form im Heise-Shop (als PDF mit Adobe-DRM) und bei Beam und Libreka (als PDF).

[Update 17.10.2012 14:10]:

Dass elektronischen Variante des c't extra soziale Netze im heise-Shop mit Adobe-DRM ausgeliefert wurde, war ein nicht beabsichtigter technischer Fehler. Dieser ist mittlerweile behoben, auch im heise-Shop gibt es die PDF-Ausgabe nun ohne Adobe-DRM, aber mit Wasserzeichen. Wenn der heise-Shop derzeit anderweitige technische Probleme hat, stehen als alternative Bezugwege weiterhin Beam und Libreka bereit. (jo)