Menü
Update

c't Special: Umsteigen auf Linux

Wenn im April der technische Support für Windows XP endet, wird XP zum unkalkulierbaren Risiko. Eine sichere Alternative ist Linux, das auch auf älterer Hardware performant läuft. Das neue c't Special hilft beim sanften Umstieg von Windows XP, 7 und 8.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 724 Beiträge

Linux bietet viele Vorteile: Das Betriebssystem mit dem Pinguin ist nicht durch Viren, Trojaner oder versteckte NSA-Hintertüren bedroht. Linux und die meisten Linux-Anwendungen sind Open-Source-Software und damit kostenlos. Und wo Microsoft, Google und Apple ihre Anwender immer mehr gängeln, lässt Linux dem Nutzer alle Freiheiten. Daher finden nicht nur XP-Anwender, die seit April 2014 ohne Support durch Microsoft dastehen, in Linux eine attraktive Alternative.

Das neue c't Special Umstieg auf Linux liefert alles, was Sie für den sanften Wechsel von Windows XP, 7 oder 8 auf Linux brauchen: eine DVD mit der bedienfreundlichen Linux-Distribution Ubuntu 13.10 und viele praktische Hilfen für den Umstieg.

Die c't-Redaktion erklärt, wie man Linux parallel zu Windows installiert, Daten und Programme von Windows nach Linux übernimmt und sich in Linux zurechtfindet. Artikel beschreiben, wie man das alte Windows in eine virtuelle Maschine packt und externe Hardware wie Drucker, Scanner und MP3-Player nutzt. Ein Überblick über die wichtigsten und interessantesten Linux-Anwendungen rundet das Heft ab.

Die Heft-DVD enthält Ubuntu 13.10 und die wichtigsten Anwendungen für den PC-Alltag, von Firefox und Thunderbird über die Office-Suite LibreOffice bis hin zur Foto- und Musikverwaltung. Zahlreiche weitere Programme lassen sich mit einem Mausklick über das Ubuntu Software-Center nachinstallieren.

Das Sonderheft Umstieg auf Linux ist für 5,90 Euro ab dem 31. März am Kiosk erhältlich. Schon jetzt können Sie das Heft im heise Shop erwerben; der Versand ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenfrei. Die digitale Version in der c’t-App für Android oder iOS und das E-Book im heise Shop kosten 4,99 Euro.

Siehe dazu auch:

[Update 26.3., 9:45] Auf Rechnern mit Prozessoren ohne PAE-Erweiterung – das betrifft vor allem alte Notebooks mit Pentium M – booten moderne Betriebssysteme wie Ubuntu 13.10 und Windows 8 nicht. Für Anwender, die Ubuntu auf einem solchen Rechner einsetzen wollen, stellen wir eine spezielle Installations-DVD mit Ubuntu 12.04.4 bereit, die auch auf Prozessoren ohne PAE-Unterstützung startet. Ubuntu 12.04.4 wird noch bis 2017 mit Updates und Sicherheits-Patches versorgt. (odi)