Menü

c't-Tipp der Woche: Windows-10-Systemabbild auf Synology-NAS

Seit dem Anniversary Update gibt es in Windows 10 Probleme beim Sichern von Systemabbildern auf einem Synology-NAS. Wir zeigen, was man ändern muss, damit es wieder funktioniert.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 48 Beiträge
iPhone ergänzt Telefonnummer auf Verdacht

Nach dem Windows-10-Upgrade auf Version 1607 (Anniversary Update) haben uns Leser gemeldet, dass die Windows-Funktion „Systemabbild erstellen“ keine Images mehr auf einem Synology-NAS sichert. Am NAS hatte sich in den beschriebenen Fällen nichts verändert; lokal speichern war auch möglich.

Offenbar hat Microsoft bei der Art und Weise, wie Windows mit dem NAS-Gerät kommuniziert, etwas geän- dert. Damit das Sichern von Systemabbildern wieder funktioniert, sind in der Konfiguration des Synology-Geräts zwei Änderungen vorzunehmen.

Zum einen müssen Sie die Datei /usr/syno/etc/smb.conf bearbeiten und dort der Konfiguration der für die Images benutzten Freigabe die Zeile

strict allocate = yes 

hinzufügen. Dazu melden Sie sich per ssh als Benutzer root an die Box an; als Texteditor können Sie beispielsweise das vorinstallierte Programm vi benutzen.

Die zweite Änderung erfolgt in der Web-Oberfläche: Unter "Systemsteuerung/Dateidienste/Windows Dateidienst/Erweiterte Einstellungen“ stellen Sie das "Max. Protokoll für Windows-Dateidienst“ von "SMB 2" auf "SMB 2 und Large MTU“ um.

  • Diesen und über 8000 weitere c't-Tipps gibts unter ct.de/hotline
Anzeige
Zur Startseite
Anzeige