Menü

c't im Fernsehen: Das CeBIT-Special von com.p@ss

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Am heutigen Samstag, 24. März, zeigt das hessen fernsehen um 18.30 Uhr die CeBIT-Sendung von com.p@ss. Die wöchentliche Computer- und Multimedia-Sendereihe führt ihre Tests in Zusammenarbeit mit c't durch. Dieses Mal kommentieren Mike Carl und c't-Redakteur Georg Schnurer die Trends der CeBIT:

Trend Nr. 1: Die "normale Rechenkiste" hat ausgedient. Ihren Platz nehmen Minicomputer, Organizer und Handys ein. Erlaubt ist, was Spaß macht, schick ist und der Kommunikation Flügel verleiht.

Trend Nr. 2: M-Commerce statt E-Commerce – wozu auch noch an den PC Zuhause gebunden sein, wenn der moderne Computer in die Jackentasche passt? Egal also, wo sich der moderne Mensch in Zukunft aufhalten wird – dank Mini-PC, Handy und Co. kann er, wo er geht und steht, einkaufen, seine Bankgeschäfte erledigen oder sich die Zeit mit Spielen vertreiben.

Trend Nr. 3: Home-Entertainment – der digitale Videorecorder m Wohnzimmer, der MP3-Player im Auto. Auf der CeBIT geht die Unterhaltung neue Wege.

com.p@ss wird im hessen fernsehen am Sonntag, 25.3.2001, um 15.15 Uhr wiederholt. Das Berliner Fernsehen B1 zeigt die Folge am 27.3.2001 um 8.30 Uhr, am 30.3.2001 um 14.30 Uhr und am 1.4.2001 um 2.00 Uhr. Wer weder hessen fernsehen noch B1 empfangen kann, hat nun die Möglichkeit, die Sendung als Video-Stream häppchenweise zu verfolgen. (jk)