Menü

c't kompakt Programmieren jetzt im Handel

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge

c't kompakt 3/2012 Programmieren

Die aktuelle Ausgabe 3/2012 des neuen c't kompakt Programmieren liegt ab sofort im Zeitschriftenhandel aus. Das Magazin kostet 8,90 Euro, kann aber auch für 6,99 Euro als E-Paper beispielsweise bei Beam oder Libreka heruntergeladen werden (als gekennzeichnetes PDF). Auf dem iPad steht das Sonderheft dann im Laufe des Montags bereit, und zwar innerhalb der c't App via In-App-Kauf.

Thematisch ist das Heft breit aufgestellt. Ziel ist es, Hobby- und Profiprogrammierern gleichermaßen Anregungen zu geben. Beispiel Eingabemethoden: Statt Programme wie gehabt mit der Tastatur oder einer Maus zu bedienen, könnten Anwender ihre Befehle doch einfach winken? Der von der Xbox 360 stammende Eingabesensor Kinect macht's möglich. Wie das genau funktioniert, erläutert der Beitrag im Heft.

Beispiel Zwei: Wie nutzt man die normalerweise brachliegende Rechenleistung der Grafikkarte? Dutzende, wenn nicht Hunderte von Rechenkernen warten darauf, zum Beispiel Fraktale oder andere grafische Spielereien zu berechnen. Mit WebGL funktioniert das sogar im Browser.

Titelthema des 164 Seiten starken Heftes ist die Programmierung von Apps – sowohl für iOS, Android als auch für Windows 8. Die benötigten Entwicklerwerkzeuge gibt es kostenlos auch auf der DVD, die das Heft mit insgesamt 4,6 Gigabyte Zusatzmaterial ergänzt. Käufer des E-Papers können die Daten auch herunterladen. Highlights der DVD (PDF) sind ein 494 Seiten starkes PDF über das JavaScript-Framework jQuery sowie ein rund 90-minütiges Video-Training, das zeigt, wie man moderne Webseiten mit jQuery UI gestaltet.

(keh)

Anzeige
Anzeige