Menü

c't live: Virtual-Reality-Malen mit Tilt Brush

Virtual Reality nur zum Spielen? Auf keinen Fall: Kreativ-Apps wie Tilt Brush zeigen, wie man in VR produktiv sein kann. Johannes Maurer demonstrierte eindrucksvoll im Live-Experiment, was geht.

c't live: Virtual-Reality-Malen auf Zuruf

Virtual Reality wird generell hauptsächlich mit Spielen assoziiert – dabei sind die vielen anderen Anwendungsgebiete oft mindestens genauso spannend. Unter anderem eignet sich die Technik für die Produktion von 3D-Inhalten; und zwar dank Handcontroller deutlich unmittelbarer als mit Maus und Tastatur.

c't-Videoproducer und Hobbymaler Johannes Maurer zeigte im Live-Experiment, wie man mit VR kreativ sein kann: Mit der von Google entwickelten Zeichen-App Tilt Brush malte er nicht nur Wunsch-Motive ("außer Tiere, die kann ich nicht") aus dem YouTube-Livestream-Chat, sondern erklärte die Software auch im Detail. Auf dem Kopf trug er dabei das VR-Headset HTC Vive.

Anzeige
Live-Videostream: Videohannes malt in Tilt Brush (ab 21 Uhr)

(jkj)

Anzeige