Menü

c't magazin.tv: Abgemahnt in die Pleite

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 380 Beiträge
Von

Der Fall hat Aufsehen erregt: Der siebzehnjährige Mario A. aus dem fränkischen Hassfurt soll fast 6000 Euro bezahlen, weil er fremde Bilder auf seine private Website gestellt hatte. Vorerst muss Mario A. zwar nicht zahlen, aber selbst die Berichterstattung über die Abmahnung war von juristischen Vorgehen betroffen: Statt, wie von der Redaktion mehrfach angeboten, in der Sendung, in der über den Fall berichtet wurde, Stellung zu nehmen, hüllten sich die Klagenden und ihre Rechtsvertreter in Schweigen. Die Berichterstattung wurde zudem auf Grund einer einstweiligen Verfügung eingeschränkt.

Dabei stellt der Fall von Mario A. nur einen Teil des "Eisbergs" rund um Abmahnungen im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen dar. Inzwischen liegen der Redaktion weitaus schlimmere Fälle vor. So wurden Privatleute abgemahnt und sollen sogar fünfstellige Beträge bezahlen, weil sie nichtsahnend gegen das Urheberrecht verstoßen hatten. Geht es bei diesen Abmahnungen wirklich nur darum, das Urheberrecht zu schützen, oder entwickelt sich hier eine regelrechte Abmahnwirtschaft mit lukrativen Einnahmequellen für Anwälte und Rechteinhaber? c't magazin.tv bat das Bundesministerium der Justiz für die morgige Sendung um eine Stellungnahme.

Darüber hinaus beschäftigt sich das Fernsehmagazin der c't mit dem "optimalen PC": Ob Schnäppchen-PC, Highend-Spielemaschine oder flüsterleiser Bürorechner – der Überblick über die aktuelle PC-Technik soll den Weg zu einem auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen System weisen. Der "optimale PC" ist auch Schwerpunktthema in der neuen c't 24/05, die ab dem 14. November im Handel ist. Die Rubrik "Vorsicht, Kunde!" in c't magazin.tv schließlich schildert die Probleme, eine freiwillige Hersteller-Garantie für ein Notebook auch auf dessen Netzteil zu erhalten.

Die Sendetermine:

Samstag 12:30 hr-Fernsehen
Sonntag 15:15 Eins Extra
Montag 1:15 Eins Extra
13:00 hr-Fernsehen
Dienstag 9:15 German TV
13:00 MDR
15:15 German TV
22:30 hr-Fernsehen

(Die Beiträge sind als Realvideostream ab Mittwoch verfügbar.) (jk)