Menü
c't Magazin

c't magazin.tv: Falsche Versprechen bei der Datenrettung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 108 Beiträge

Mit einer unbedachten Bewegung fegte Herr S. die externe Festplatte seines Computers vom Schreibtisch. Der Sturz hatte fatale Folgen: Rund 60 wertvolle Filme und viele persönliche Dateien schienen für immer zerstört. Das Fernsehmagazin der c't schildert in seiner morgigen Sendung um 12.35 Uhr im hr-Fernsehen, wie S. Kontakt mit einer Firma aufnahm, die "professionelle Datenrettung" verspricht. Im ersten Anlauf verlangte die Firma rund 250 Euro für die Wiederherstellung, stellte dann aber schwerwiegendere Fehler fest und erhöhte den Rechnungsbetrag um weitere 800 Euro. Nachdem Herr S. über 1000 Euro bezahlte, hoffte er, die wertvollen Erinnerungen zurückzubekommen. Ein Irrglaube, denn die angeblich professionellen Datenretter entpuppten sich als ein undurchschaubares Firmengeflecht. Die wertvollen Dateien bleiben bis auf Weiteres verloren.

Und da Weihnachten naht und auf vielen Wunschzetteln elektronische Geräte bestimmt wieder ganz weit oben stehen, widmet sich das c't magazin.tv der Auswahl passender Geschenke. In dieser Woche gibt c't-Redakteur Georg Schnurer Tipps zu Netbooks und Notebooks ab 250 Euro. Außerdem zeigt die Sendung einen Vergleichstest von Fotoscannern für Papierbilder. Die um 15 Minuten längere Fassung auf 3sat kümmert sich um Schnäppchenangebote bei Computerbildschirmen und um HD-Mini-Camcorder ab 100 Euro. Die Beiträge sind kurz nach der Erstausstrahlung online im Sendungsarchiv abrufbar.

hr-Fernsehen Eins Plus RBB 3sat
Samstag 12.35 Uhr
Sonntag
Montag 12.30 Uhr 11.30 Uhr
Dienstag <br> 8.30 Uhr
Mittwoch 1.05 Uhr 4.20 Uhr*)
Donnerstag 4.50 Uhr
11.00 Uhr
5.30 Uhr
Freitag 2.30 Uhr
23.30 Uhr
*) In der 45-Minuten-Version
(anw)
Anzeige
Anzeige