Menü

c't magazin.tv: Plappern im Netz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge

In seiner morgigen Sendung wagt das c't magazin.tv einen Selbstversuch. Es will nämlich herausfinden, was hinter dem Mikroblogging-Dienst Twitter steckt. "Bin in der U-Bahn!", "Koche heute das erste Mal einen Schweinebraten, drückt mir die Daumen!", "Hier regnet es." – das scheinen keine bedeutsamen Informationen zu sein. Aber genau diese Form der Kommunikation mag es den Twitter-Mitgliedern angetan zu haben. Twitter.com ist eine der am schnellsten wachsenden Kommunikationsnetzwerke. Es gibt aber noch eine ganz andere Seite des Plapper-Netzwerkes. So wurde die Meldung der Notwasserung eines Passagierflugzeuges auf dem Hudson River in New York zuerst durch eine Twitter-Meldung in die Welt getragen.

Ein weiterer Beitrag des c't-Fernsehmagazins, das morgen um 12:30 Uhr im hr-Fernsehen gezeigt wird und in der 45-Minuten-Version am Mittwoch um fünf vor vier bei 3sat, behandelt die 200-Hz-Technik bei Flachbildfernsehern. Nachdem die 100-Hz-Technik die Bewegtbildwiedergabe sichtbar verbessern konnte, soll es nun mit 200 Hz noch schärfer werden. Einige Hersteller nutzen hierbei die schon für 100-Hz-Geräte genutzte Zwischenbildberechnung, andere bringen ihre Displays zusätzlich mit einem blinkenden Hintergrundlicht auf Trab. Das c't magazin.tv erklärt, wie es funktioniert und welche Nachteile die unterschiedlichen Techniken mit sich bringen.

Die Rubrik "Vorsicht Kunde!" schildert diesmal die Probleme des Herrn S., der sich für das T-Home-Angebot der Telekom entschied. Doch dann war zuerst der Internetzugang tot, daraufhin das Telefon und vom "üppigen Fernsehangebot" war auch nichts zu sehen. Nach einem Reklamationsmarathon mit vielen Besuchen im T-Punkt erhielt Herr S. dann den entscheidenden Hinweis von einem Telekom-Fachmann: "Systemfehler 1300" – dieser Fehler werde sich innerhalb weniger Wochen selbst reparieren. Außerdem hat das c't magazin.tv bei einem Fall nachgehakt, bei dem sich ein Kabelanbieter dafür entschuldigen wollte, einen Vertrag mit einem Toten abgeschlossen zu haben.

Die Sendetermine:
(Die Beiträge sind als Flash-Video-Stream kurz nach der Ausstrahlung am Samstag auf der Website von c't magazin.tv verfügbar.)

Samstag 12:30 hr-fernsehen
13:30 ARD Eins Plus
Montag 11:30 RBB
12:30 ARD Eins Plus
Dienstag 2:30 hr-Fernsehen
8:30 ARD Eins Plus
Mittwoch 3:55 3sat (45 Minuten)
5:30 ARD Eins Plus
Donnerstag 2:30 ARD Eins Plus
4:55 hr-Fernsehen
11:00 hr-Fernsehen
Freitag 23:30 ARD Eins Plus

(anw)